BMVI fördert DataSOW zur Entwicklung autonomer Binnenschifffahrt


Im Rahmen der Forschungsinitiative mFUND unterstützt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) das Vorhaben DataSOW mit rund 43.000 Euro. Initiiert wurde das Projekt von der TITUS Research GmbH. DataSOW startet ab sofort und wird dazu beitragen, die Entwicklung autonom operierender Binnenschiffe voranzutreiben. Dazu werden auf der Spree-Oder-Wasserstraße Tests durchgeführt, damit unbemannte Schiffe die Infrastruktur an Binnenwasserstraßen in Zukunft erkennen können.

Wildau, 14. Januar 2021. Die Binnenschifffahrt steht bezüglich hochautomatisierter oder autonomer Operationen vor großen Herausforderungen, was sich insbesondere durch die sehr komplexen Umgebungsbedingungen erklärt. Autonom fahrende Binnenschiffe müssen sich – bei aller Digitalisierung – auch in der realen Welt orientieren können. Mit dem Vorhaben DataSOW nutzt die TITUS Research GmbH künstliche Intelligenz (KI), um die Entwicklung autonom operierender Binnenschiffe deutlich voranzutreiben.

Dazu werden auf der Spree-Oder-Wasserstraße (SOW) Bilddaten der Infrastruktur erfasst und in einem Dataset zusammengeführt. Dieses wird dazu genutzt, ein KI-Modul zu entwickeln, das Infrastrukturkomponenten erkennt und klassifiziert. Die daraus gewonnenen Daten werden für Assistenz- bzw. Steuerungssysteme in Echtzeit zur Verfügung gestellt. Die Spree-Oder-Wasserstraße umfasst mehrere staugeregelte Fluss- und Kanalstrecken, von der Unteren Havel-Wasserstraße ab Spreemündung bis zur Oder in Eisenhüttenstadt. Im Rahmen des Projektes kooperiert TITUS Research mit dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Spree-Havel.

Testschiffe erfassen Bildmaterial auf der Spree-Oder-Wasserstraße

Zur Datenerfassung werden industrielle Standardkameras an Bord von Testschiffen installiert. Über einen Jahreszyklus wird umfangreiches Bildmaterial unter verschiedenen Licht- und Wetterbedingungen sowie in verschiedenen Vegetationsperioden erfasst. Die so gewonnenen Daten werden für verschiedene Trainings und Tests sowie Evaluationen aufbereitet. Die Ergebnisse, inklusive Richtungsinformationen zu den erfassten und klassifizierten Objekten, können zudem zur Verwendung in anderen Applikationen (z.B. der Navigation) verwendet werden.

Verwendung der Ergebnisse in Wissenschaft und Praxis

Wissenschaftlich werden die Ergebnisse in Vorlesungen sowie für weiterführende Master- und Promotionsarbeiten Verwendung finden. Die Verwertung der Ergebnisse in der Praxis erfolgt im Rahmen anderer Vorhaben, die TITUS Research im Kontext zu unbemannten hochautomatisierten bzw. autonomen Wasserfahrzeugen bereits plant. Darüber hinaus sollen die Ergebnisse in andere Sektoren – insbesondere im Bereich unbemannte autonome Oberflächenfahrzeuge – übertragen werden.

 

Über den mFUND des BMVI
Im Rahmen der Forschungsinitiative mFUND fördert das BMVI seit 2016 Forschungs- und Entwicklungsprojekte rund um datenbasierte digitale Anwendungen für die Mobilität 4.0. Neben der finanziellen Förderung unterstützt der mFUND mit verschiedenen  Veranstaltungsformaten die Vernetzung zwischen Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Forschung sowie den Zugang zum Datenportal mCLOUD. Weitere Informationen finden Sie unter www.mfund.de.

Über die TITUS Research GmbH
Die TITUS Research GmbH hat ihren Sitz im Zentrum für Luft- und Raumfahrt Schönefelder Kreuz in Wildau. TITUS Research knüpft an die bisherige erfolgreiche Arbeit des brandenburgischen Netzwerks für unbemannte Oberflächen- und Luftfahrzeuge CURPAS an und intensiviert diese dadurch, dass TITUS gemeinsam mit Industrie- und Wissenschaftspartnern Projekte mit hochautomatisierten und autonomen Systemen, welche die Bereiche Produktion, Logistik und viele weitere Themen des täglichen Lebens revolutionieren, initiiert und bearbeitet.

Pressekontakt
TITUS Research GmbH
Caroline Tinelli
Public Relations
E-Mail:  caroline.tinelli@titus-research.eu
Telefon: +49 3375 5230 914

 

Download Pressemitteilung DataSOW

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmennur notwendige Cookies zulassenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

Google Tag
Google Analytics installiert die Cookie´s _gtag und _gid. Diese Cookies werden verwendet um Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten zu berechnen und die Nutzung der Website für einen Analysebericht zu erfassen. Die Cookies speichern diese Informationen anonym und weisen eine zufällig generierte Nummer Besuchern zu um sie eindeutig zu identifizieren.
PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.